ABSOLUT KAMPAGNE ‚TRANSFORM TODAY‘

ABSOLUT und vier Ausnahmekünstler animieren zu einer neuen Generation kreativen Ausdrucks

Kunstprojekte im Zeichen des Wandels mit Woodkid, Aaron Koblin,Yiqing Yin und Rafael Grampá

Nach einer Reihe erfolgreicher innovativer Künstlerkooperationen ist ABSOLUT stolz darauf, die kreative Zusammenarbeit mit dem französischen Allround-Künstler and Musiker Woodkid, dem amerikanischen Digital Media Künstler Aaron Koblin, der Haute Couture Designerin Yiqing Yin, und dem brasilianischen Graphic Novel Zeichner Rafael Grampá vorzustellen. Im Rahmen der neuen, weltweiten ABSOLUT Dachkampagne Transform Today, sollen Kunstprojekte die Menschen dazu inspirieren, sich mit ihrer eigenen Rolle auseinanderzusetzen, und weltweit Veränderungen durch Kunst anregen.

ABSOLUT bietet seit langem – gefördert durch zahlreiche kreative Kooperationen – denjenigen eine Plattform, die die Grenzen unserer Gegenwartskultur hinterfragen. Dazu gehörten Visionäre ihrer Zeit wie Andy Warhol, Louise Bourgeois und Damien Hirst, und jüngst Spike Jonze, Ellen von Unwerth und die Swedish House Mafia. Mit dem neuen Marken-Ethos Transform Today, verfolgt ABSOLUT aktuell einen neuartigen Ansatz in der Zusammenarbeit mit den Künstlern: durch die globale Sprache der Kunst wird die Interaktion mit den Künstlern und die Verbindung der Menschen untereinander in den Mittelpunkt gerückt.

ABSOLUT hat hierfür einige der inspirierendsten, aufstrebenden Künstler weltweit ins Boot geholt. Bei den Auswahlkriterien wurde der Fokus auf Künstler gelegt, die bei ihrem Oeuvre Grenzen überschreiten und unbeirrt Risiken eingehen, um neues Terrain zu betreten – wodurch sie den Schaffensprozess und sich selbst transformieren. “Transform Today ist ein Aufruf, eine neue Generation der Kreativen zu fördern, die die Welt um uns nicht unverändert hinnehmen und stattdessen die Zukunft mit Fantasie mitgestalten. Der ABSOLUT Marken-Ethos ist ein Bekenntnis zur gemeinsamen Verantwortung für die Welt von morgen. Jeder ist aufgefordert, sich kreativ einzubringen,” erklärt Jonas Tåhlin, Vice President Global Marketing bei ABSOLUT.

Als Herzstück der neuen Brand-Initiative, die ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Brand als Förderer von gesellschaftlichem Wandel durch zeitgenössische Kunst, aufschlägt, hat ABSOLUT Kooperationen mit einer freigeistigen Gruppe von Künstlern initiiert. Diese Persönlichkeiten zeichnen sich besonders durch ihre visionäre Schaffenskraft und Kompromisslosigkeit bei der Weiterentwicklung ihres kreativen Ausdrucks aus. Durch die Dekonstruktion von Gewohntem und Hinterfragen von Konventionen treiben sie sich immer
weiter voran und formen so den aktuellen kulturellen Zeitgeist mit.

  •  Woodkid, auch bekannt unter dem Namen Yoann Lemoine, ist ein französisches Multitalent der ständig zwischen seinen Rollen als Illustrator, Designer, Regisseur und Musiker wechselt.
  •  Aaron Koblin ist amerikanischer Digital Media Künstler, der einerseits in der Kunst und andererseits in der Technologie verankert ist, bereitet digitale Datensätze auf und verwandelt diese in Kunst-installationen.
  •  Yiqing Yin ist Modedesignerin in Frankreich, deren zukunftsweisende Entwürfe die traditionelle Welt der Pariser Haute Couture herausfordern und verändern.
  •  Rafael Grampá aus Brasilien ist Graphic Novel Zeichner, der die Kunst des Comic Zeichnens auf die Spitze treibt, indem er jede einzelne Seite als durchchoreographiertes Schauspiel inszeniert, fernab von herkömmlichem Geschichtenerzählen.

Das Konzept von Transform Today wurde bereits im Rahmen von Preview Veranstaltungen in Brooklyn und San Francisco vorgestellt, wo gesamte Straßenzüge in aufsehenerregende Ausstellungsplattformen für lokale Künstler umgewandelt wurden. Die Unmittelbarkeit der Events, die die Zuschauer aus ihrer Betrachterrolle herausheben, gibt bereits einen Eindruck, was für die kommenden Phasen der Kampagne erwartet werden kann. Der offizielle weltweite Launch der Kampagne findet heute unter absolut.com statt, wo sich die Künstler mit persönlichen Videos vorstellen und über Inspirationen und Ziele ihrer Kunst sprechen. Anfang November werden die Künstler dazu eingeladen, ihre kreative Arbeit online und live mitzuerleben. Die Initiative – mit ihren zahlreichen eklektizistischen Projekten – soll die Menschen dazu animieren, ihr eigenes kreatives Potenzial zu entdecken und mithilfe unterschiedlichster Medien die Zukunft selbst mitzutransformieren.

“Ich bin ein Mensch, der sich sehr schnell langweilt, und versuche mich daher ständig weiterzuentwickeln. Aber Transformation bedeutet nicht, die Person, die man ist, zu verleugnen – es geht darum, sein neues, bestes Selbst zu finden,” erklärt Woodkid. “Es gibt eine Million Dinge, die ich nie versucht habe, die ich aber noch tun möchte. Für mich ist es extrem spannend zu sehen, wohin ich mich als Mensch hinentwickle.”

Hier die Videos der Künstler:

Woodkid: [youtube]http://youtu.be/9UvN8l72s5I[/youtube]

Koblin: [youtube]http://youtu.be/2p-KXS68tT0[/youtube]

Yiqing: [youtube]http://youtu.be/HhasmoooScM[/youtube]

Grampá: [youtube]http://youtu.be/TKI_iAh5f_A[/youtube]

ABSOLUT FLAVOUR REDESIGN

ABSOLUT Flavours redesign - DESIGN - ALL FLAVOURS 1Absolut präsentiert eine kühne und künstlerische Umgestaltung seiner Flavour-Serie.
Absolut ist stolz darauf, das markante neue Design für die gesamte Palette von aromatisierten Vodka zu verkünden. Getreu dem Erbe der kreativen Marke, umgehen die lebendigen neuen Designs alle  Designvereinbarungen, um die Kernessenz der Geschmäcker in der Absolut Vodka-Reihe künstlerisch auszudrücken.
„Dies ist eine der dramatischsten Veränderungen, die wir je gemacht haben und unser größtes und transformativstes Design-Projekt überhaupt. Unser Ziel war es,  für unseren Kunden unverwechselbare Designs zu kreieren, die anders sind als alles was sie bis jetzt gesehen haben. Lebendige, fesselnde Flaschen,  mit viel Energie für jede Gelegenheit und sie unterstützen die Tatsache, dass jeder Geschmack in der Absolut Wodka-Reihe etwas Außergewöhnliches ist,“ sagt Anna Kamjou, Global Design Director bei Absolut. „Das normale Denken sagt, ein Fruchtgeschmack Vodka erfordert ein Bild von der Frucht auf der Flasche. Wir wollten mit dieser Konvention brechen. Wir haben unsere Designmannschaft gebeten, die Symbolik und Mythik welche mit den Zutaten verbunden sind zu suchen, um den Wesenskern jedes Geschmacks zu finden – und dann diese Essenz durch die Kunst zu verstärken.“

Eine künstlerische Annäherung an die Neugestaltung der Geschmacksreihe macht Sinn für ein Unternehmen mit tiefen Wurzeln in der Welt der Kunst. Seit 1985, als die Absolut Vodka-Flasche in der ersten Kunstanzeige erschienen ist, hat Absolut die Kunst  zu einem Teil ihrer Verbraucher gemacht. „Diese allgemeine Umgestaltung ist ein gutes Beispiel der Originalität und Unerschrockenheit der Marke.“ sagt Kamjou.

Nach der Interpretation der einzelnen Aroma-Motto, arbeiteten die Designer daran, diese Vorstellungen künstlerisch lebendig zu machen. Sie folgten einer langen Tradition des schwedischen Designs und Handwerks und brachten eine ‚von Hand‘ Ästhetik in das Projekt. Das heißt, sie ließen ihre Computer links liegen, nahmen Papier, Stifte und Pinsel und haben begonnen, nicht einen Geschmack per se, aber die Energie hinter jedem Geschmack zu kommunizieren.

Für Absolut Apeach wurden zum Beispiel weiche Pastelltöne und eine leichte von Hand gezeichnete Geste verwendet, um die flüchtige, süße Zerbrechlichkeit der Frucht zu erfassen und uns ein Gefühl von Romantik zu vermitteln.

Der Entwurf für Absolut Pears begann mit der Assoziation der Frucht mit Langlebigkeit und Reinheit und endete in einer abstrakten Birnen-Gestalt, die dem Symbol für die Ewigkeit ähnelt.

Für Absolut Raspberri wird das Gefühl der Liebe und Leidenschaft durch die abstrakte expressionistische Technik von spritzender Farbe verstärkt. Der gleiche künstlerische Prozess wurde für alle anderen Geschmacksrichtungen der Serie wiederholt.

„Unsere neuen Flaschen sind modern, künstlerisch und anders als alles andere auf dem Markt. Stellen Sie irgendeine von den neuen Flaschen auf den Tisch und es wird sofort etwas darüber sprechen zu geben.“ sagt Jonas Tåhlin, Vice President Global Marketing bei The Absolut Company.

Credits:
Global Design Director, The Absolut Company: Anna Kamjou
Global Design Manager, The Absolut Company: Caroline Mörnås
Design Agency: The Brand Union
Creative Director: Mattias Lindstedt
Executive Strategy Director: Jonas Andersson

 

Weitere Bilder:

Der Weg zum neuen Design

 

Die Produktion:

Das fertige Produkt:

ABSOLUT BLANK 2013 – DAVE KINSEY

ABSOLUT-BLANK-EDITION-BY-DAVE-KINSEY-HIGH-RESIm Jahr 2011 startete  Absolut eine globale Kampagne, mit Top-Künstlern aus der ganzen Welt, unter dem Namen ABSOLUT BLANK. Letzte Woche kündigte Absolut die Markteinführung einer neuen limitierten Auflage, von einem der wichtigsten Künstler der Kampagne, Dave Kinsey an.  Die von  Blumen inspirierte ABSOLUT VODKA BLANK EDITION von Dave Kinsey wird in sieben Märkten im  März 2013 heraus kommen. Glücklicher Weise wird auch Österrich einer der Märkte sein.

“When ABSOLUT and I collaborated the first time around on ABSOLUT BLANK, what I loved was the project’s audacity and optimism – that twenty artists, together with ABSOLUT, might inspire a global creative movement,” sagt Dave Kinsey. “So when they asked me to create a bottle design for ABSOLUT VODKA BLANK EDITION, I was eager to do it. Lately I’ve been exploring the boundary between the emotional and the environmental, and this flower-inspired bottle reflects that.”

„Dave Kinsey ist eine wahre Legende in der Welt der Street Art und Design – und war eine Schlüsselfigur in ABSOLUT BLANK KAPAGNE von Anfang an“, sagt Nodjame Fouad, Global Marketing Director bei The Absolut Company. „Wir lieben seine zeitgemäße Annäherung an traditionellen Themen. Seine große Raffinesse und städtische Kunst ist genau das Richtige für ABSOLUT und perfekt für die ABSOLUT BLANK EDITION. “

Die ABSOLUT  BLANK EDITION von Dave Kinsey verfügt über eine Explosion von hellen und auch von verwaschenen dunklen Farben, die Kinsey Wurzeln als Straßenkünstler offenbaren. Sein Entwurf zeigt etwas Natürliches, eine Blume mit der Lebendigkeit und Energie der Stadt.

 

ABSOLUT HIBISKUS

Absolut stellt mit der Absolut Hibiskus eine Weltneuheit am Markt der flavoured Vodkas vor. Der erste Vodka mit einem floralen Geschmack. Mit der einzigartigen Mischung aus der namensgebenden Hibiskus und dem Granatapfel, stößt Absolut die Türen weit auf, für die kreativen Mixologists der Welt, einzigartige Drinks, die vom Garten inspiriert sind, zu kreieren.

Die neue Geschmacksrichtung wird Anfang Jänner 2013 erstmals in den USA vorgestellt.

„In recent years, in bars all over the world, a new sophistication has emerged regarding floral
concoctions. People have begun to appreciate the many possibilities flowers bring to the world of
cocktails,“ sagt Nodjame Fouad, Global Marketing Director von The Absolut Company.

Hergestellt wird die Absolut Hibiskus wie immer aus natürlichen Zutaten ohne Zusatz von Zucker.
ABSOLUT Hibiskus ist vielseitig und einfach zu mischen.

 

Hier ein paar Vorschläge für Cocktails:

 

ABSOLUT HIBISKUS AND CRANBERRY JUICE
2 parts ABSOLUT HIBISKUS
4 parts cranberry juice

ABSOLUT KINGSTON BUCK
1 part ABSOLUT HIBISKUS
4 parts ginger beer
Lime juice from half a lime
Lime zest

ABSOLUT ROSEMALLOW
2 parts ABSOLUT HIBISKUS
2 parts tonic
2 parts grapefruit soda
Lime wedge

FLOR DE ABSOLUT
2 parts ABSOLUT HIBISKUS
2 parts fresh blood grapefruit juice
2 bar spoons simple syrup
Orange zest

ABSOLUT BLUEBLOOD
2 parts ABSOLUT HIBISKUS
3/4 part dry sherry
1 part lemon juice
1/2 part simple syrup
1 bar spoon creme de violette
Soda to taste

ABSOLUT HIBISKUS DAISY
2 parts ABSOLUT HIBISKUS
¾ part fresh lemon juice
¾ part simple syrup
½ part pomegranate syrup

ABSOLUT MEXICO

Seit ein paar Wochen gibt es nun schon diese neue wunderschöne limitierte Edition ABSOLUT MEXICO. Dieses neu Kunstwerk wurde von dem mexikanischen Künstler Dr. Lakra (geboren 1972) designed.  Er ist ein zeitgenössischer Künstler und auch Tätowierer und lebt in Oaxaca in Mexico. In den meisten Arbeiten von Dr. Lakra verwendet er bestehende Bilder oder Objekte, um diese nach seinem Stil zu verändern. Genau das war auch der Grund warum Dr. Lakra ausgewählt wurde, die Absolut Flasche durch seine ganz spezielle Interpretation der 3 Elemente der Mayakultur zu ‚verändern‘.

In seinem wirklich sehr gut gelungenen Design hat er die drei wohl wichtigsten Elemente der Maya Kultur verwendet.

Balam (Jaguar, der in der Maya-Religion als Beschützer von Feldern und Ernte galt)

Huracan (war in der Mytologie der Maya der Gott des Windes, des Sturmes und des Feuers)

Kukulkan (War bei den Maya, die gefiederte Schlange, Gottder Auferstehung und der Reinkanation)

Diese limitierte Edition ist nur In Mexiko in 750ml mit einem SecurityCap erhällich.

Weiter Fotos:

 

 

ABSOLUT Unique die diesjährige ‚End of the year Edtion‘ ist da

MIT ABSOLUT UNIQUE KREIERT ABSOLUT VODKA MILLIONEN VON “ONE OF A KIND“-FLASCHEN FÜR EINE WELT VOLLER INDIVIDUALITÄT

Heute ist ein besonderer Tag für alle ABSOLUT Liebhaber. Der Kult-Vodka aus Schweden präsentiert nämlich weltweit die neueste Limited Edition, ABSOLUT Unique: Vier Millionen Mal ABSOLUT Vodka in farbenfrohen, einzigartig designten und individuell nummerierten Flaschen. Um jede einzelne Flasche zu einem „One of a kind“ Kunststück zu machen, musste ABSOLUT den gesamten Produktionsprozess umstellen. Das Ergebnis ist eine farben- und lebensfrohe Flasche, die es auf der ganzen Welt jeweils nur einmal gibt. Jeder wird ein Design finden, das ihm gefällt und bekommt damit ein wahrlich persönliches Produkt, das seine Party oder Sammlung perfekt ergänzt. ABSOLUT Unique kann ab sofort im globalen Duty Free gekauft werden. Nach Österreich kommt die neue Limited Edition im Oktober, wo sie vorerst bei KARE Design und in der Gastronomie, und anschließend auch im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sein wird.

„ABSOLUT Unique ist ein herausforderndes Konzept, sogar für eine Firma, die so leidenschaftlich für Kreativität steht, wie ABSOLUT,“ schmunzelte Jonas Tåhlin, Vice President Global Marketing The Absolut Company, bei der Präsentation der neuen Flasche. „Jeder könnte eine oder zwei einzigartige Flaschen machen, wir machen beinahe vier Millionen davon.“

Denn für die Herstellung von ABSOLUT Unique musste The ABSOLUT Company den gesamten Produktionsprozess neu entwerfen. Es benötigte eine komplexe Interaktion von Mensch und mechanischen Elementen und eine sorgfältig orchestrierte Zufälligkeit, um das gewünschte Endresultat zu erreichen. Farbpistolen und -generatoren wurden aufgesetzt und komplexe Beschichtungs-, Muster- und Platzierungsalgorithmen wurden programmiert, um sicher zu stellen, dass keine Flasche ist wie die andere. 35 verschiedene Farben kamen dabei zum Einsatz und 51 verschiedene Mustertypen wurden auf der Flasche angewandt. Durch Farbkontraste und ein weißes mattiertes Papierlabel, das die individuelle Nummer jeder Flasche zeigt, bekam ABSOLUT Unique ihr einzigartiges Aussehen.

„Das Ergebnis war noch besser, als wir erwartet hatten. ABSOLUT Unique fühlt sich ein bisschen wie ‚verrückte Wissenschaft‘ und ein bisschen wie ‚Straßenkunst‘ an,“ meint Jonas Tåhlin. „Wie die Flaschen das erste Mal auf dem Fließband erschienen sind, jubelten wir. Die Produktionskette hatte zwar eher den Charakter eines Künstlerateliers denn einer Flaschenfabrik, doch sind wirklich stolz auf das Aussehen der diesjährigen Edition. Jeder ABSOLUT Fan und/oder Sammler wird seinen persönlichen Favoriten finden.“

„Viele Weltklasse-Designer haben mit unserem einzigartigen Flaschendesign gearbeitet, aber dieses Mal war ABSOLUT Vodka selbst der Künstler,“ fährt Tåhlin fort. „Unsere Fans, ja alle ABSOLUT Genießer weltweit, sind einzigartig. Deswegen wollten wir jedem eine “One of a kind” Flasche geben, die so individuell ist, wie er selbst. Wir liebten das Konzept. Es umzusetzen, war ein hartes Stück Arbeit. Aber wir haben es geschafft.”

“Ich kann nach einer ersten Begutachtung der Flaschen nur sagen, die Entscheidung fällt schwer. Denn welche ist nun die Schönste im ganzen Land,” freut sich ABSOLUT Vodka Brand Managerin Mag. Barbara Sprick über die neue Limited Edition und hat für alle Fans einen Tipp parat: “Am besten man sichert sich gleich eine Auswahl an Farben und Nummern, um für jede Stimmung und jeden Anlass gerüstet zu sein. ABSOLUT Unique lässt sich nämlich auch perfekt verschenken, wenn man die Lieblingsfarben und Glückszahlen der zu beschenkenden Person kennt.“

Anmerkung: Mattias Elg, Professor an der Linköping University in Schweden, berechnete, dass ABSOLUT 94 Quintillionen Flaschen kreieren könnte – das sind 94 Mal 10 Hoch 18 Flaschen – bevor zwei gleiche Editions erscheinen. Das entspricht mehr als 13 Milliarden Flaschen für jeden Erdbewohner.

 

Weitere Fotos:

ABSOLUT MODISCHE SAMMLERSTÜCKE VERSTEIGERT‏

Stimmen zu dem wirklich gelungenen Abend:

Folgende kurze Kommentare habe ich am Tag nach dem Event noch von ein paar der Besucher eingefangen:

Leopoldo Enriquez: Auf die Frage: ‚Was fällt dir zum gestrigen Abend ein?‘ hat mir Leopoldo folgendes geantwortet: Es war interessant, schön,  neu, beispielgebend und ich habe die vorhandene Hilfsbereitschaft sehr genossen. Ich muss sagen, der ganze Event hat mir sehr gut gefallen, es ist was neues und ich glaube man konnte Internationalität mit einem guten Zweck verbinden. Es sind Sammler der ganzen Welt zusammengekommen. Es kamen auch Leute die eine Anreise von nicht weniger als 15.000 km hatten. Das Ergebnis von über 15.000 Euro, die jungen Modeschöpfern zugute kommen, ist echt beeindruckend. Ich wäre sehr  froh, wenn andere Länder diesem Beispiel folgen würden, das habe ich auch bereits gestern gesagt. Herzlichen Glückwunsch an Pernod Ricard Österreich zu diesem Event. Ich empfinde solche Events immer als eine schöne Gelegenheit, Sammlerkollegen und Freunde zu treffen und sich gegenseitig auf den neuesten Stand zu bringen. Es überrascht mich, dass Pernod Ricard Österreich mit so wenig Budget so viel machen kann und auch die Identität der Marke so rüberbringt. Würde Absolut Schweden so denken wie Pernod Ricard Österreich, hätte die Marke viel mehr Power.

Cäcilia Avalos: Den jungen Leuten mit so einer Aktion zu helfen, finde ich wirklich gut. Man sollte es nicht nur für Modeschöpfer, sondern auch für andere Künstler machen.

Ralf Krüger: Der Hintergedanke, die Organisation, die Umsetzung der ganzen Veranstaltung beeindruckt mich,  da ich ja auch weiß, dass Österreich nicht das größte Land ist und demnach auch nicht das größte Budget zu Verfügung hat. Ich bin beeindruckt, dass es gelungen ist den Spagat, das eigentliche Kerngeschäft mit anderen  Zielgruppen wie  Interessenten, Sammlern und Künstlern zu verbinden. Das Ringen und Kämpfen der Sammler um Anerkennung hat das Land anders gehandhabt wie viele andere Länder. Die Veranstaltung hat mich beeindruckt, da der Erlös der Flaschen für einen guten Zweck gespendet wird. Auch die Harmonie unter den „Konkurrenten“ und Interessenten war zu spüren, da es keinen Wettkampf gab, man gönnte auch dem anderen den Zuschlag. Der Collector-Spirit war Gast in Wien! Es war ein großer Abend für die Inisder und Interessenten. Pernod Ricard Österreich kennt die Sammler und hat sie auch eingeladen, das Ergebnis spricht für sich selbst.
Dank an Petra Leitner, Barbara Sprick stellvertretend für die Organisation und Umsetzung, die Kommunikation war wirklich super.

Zu guter letzt darf auch ich noch ein paar Worte über den Event sagen:

Walter Specht: Danke sehr an Pernod Ricard Österreich, an das Team von Petra Leitner und natürlich auch an alle anwesende Gäste des Abends für einen wirklich gelungenen Event. Die Organisation war wirklich hervorragend und mit einer winzigen Ausnahme hat alles wirklich zu 110% gepasst. Ich möchte mich auch noch einmal ganz herzlich bei PR Österreich dafür bedanken, dass sie nicht nur die lokalen sondern auch die internationalen Sammler zu ihrer Zielgruppe zählen. Ganz besonders gefreut hat es mich, dass es wirklich auch einige Sammler von außerhalb von Österreich geschafft haben an diesem wundervollen Event teil zu nehmen. Auch wenn ich bei der Versteigerung selbst leer ausgegangen bin hab ich doch einiges mitgenommen an diesem Abend: Ich konnte neue Sammler kennen lernen, ich durfte die Freundschaft mit mir schon bekannten Sammlern vertiefen und auch die meiner Meinung nach wirklich gute Zusammenarbeit mit PR Österreich vertiefen. Des weitern hat es mich sehr gefreut auch ein paar der Künstler persönlich kennen zu lernen welche unsere geliebte Flache noch schöner gemacht haben als sie ohnehin schon ist.

Nun aber zur offiziellen Beschreibung des Events:

ABSOLUT Vodka unterstützt Vienna Origins Projekt von Designer Marcos Valenzuela (Tiberius) mit Auktion

Bei der Versteigerung von 16 Fashion-Unikaten im Rahmen des 1. ABSOLUT Special Edition Day ging es gestern Abend in Yoshis Corner heiß her. Die anwesenden Sammler aus Österreich, Deutschland & Chile steigerten eifrig mit und unterstützen damit gemeinsam mit ihrem kreativen Lieblings-Vodka den heimischen Modenachwuchs. Auch die anwesenden prominenten Fashion-Maniacs kamen aus dem Staunen nicht heraus. Die 16 Exponate erzielten einen Gesamtwert von über EUR 15.000,-. Insgesamt 10 Mal erhielt die Nummer 96 den Zuschlag. Leopolde Enriquez, der weltweit größte ABSOLUT Sammler, war eigens aus Chile zur Weltpremiere nach Wien angereist.

Die Versteigerung leitete Freiherr Philipp von Hutten, ein erfahrener Dorotheum-Experte mit schwedischen Wurzeln, der sein Engagement ebenfalls in den Dienst der guten Sache stellte und vom Endergebnis einfach nur begeistert war: „Jede Auktion ist ABSOLUT anders, deshalb kann man auch nie sagen, welcher Ergebnis schlußendlich erzielt wird. Das Resultat heute Abend hat mich aber doch sehr überrascht.“ Er bewies beim ersten ABSOLUT Special Edition Day, dass das Dorotheum nicht mehr die „verstaubte Tante Dorothee“ ist und auch ein Mode-Verständnis abseits des „Nachthemds von Sissy“ hat.

Sieger des Abends war nicht die vermutete Limited Edition von Gareth Pugh (die 75 Mal auf der ganzen Welt verfügbare Flasche erzielt derzeit auf Ebay Preise von mehreren Tausend Euro), sondern das österreichische Unikat von Andreas Eberharter „The ABSOLUT Cooler by And_i“, das um EUR 2.600,- den Besitzer wechselte. Er ist damit nicht nur der Star von Lady Gaga & Co, sondern sorgte für eine kleine Sensation, konnte den Erfolg kaum fassen und stammelte nur mehr: „ABSOLUT super. Am schönsten war es einfach zu sehen, wie die Flasche immer höher und höher ging.“ Sein Werk war auch das Lieblingsstück von Ex-Cover-Model Anna Huber: „Die Kombination aus ABSOLUT Vodka, Kühler und einer Maske finde ich einfach richtig speziell. Man hat auch nach Austrinken der Flasche noch ein schönes Accessoire.“ Schauspieler Hary Prinz kam ganz verantwortungsvoll mit Freundin und Fahrrad und fieberte eifrig für das „7 Dresses“ Unikat von Thomas Kirchgrabner mit. Schließlich ist er mit dem Liska-Chefdesigner gut befreundet.

Weiters beim 1. ABSOLUT Special Edition Day gesichtet: Djane Pinie Wang, der modebewusste Thaibox-Weltemeisters Fadi Merza und Sängerin Sissy “MisSiss”.

Der Reinerlös der Versteigerung geht das Vienna Origins Projekt von Designer Marcos Valenzuela (Tiberius), das einem Modeschulen-Abgänger die Realisierung seiner ersten eigenen Kollektion ermöglicht. Die Scheckübergabe durch Barbara Sprick, Brand Managerin ABSOLUT Vodka, erfolgt am 3. Juli im Museumsquartier. Marcos Valenzuela zeigte sich bereits heute „ABSOLUT sprachlos und dankbar.“

Die versteigerten Unikate im Detail:

  1.  Martina Müller (Callisti), 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  2.  Philipp Plein for Absolut Vodka
  3.  Anelia Peschev, 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  4.  Philipp Plein for Absolut Vodka
  5.  Maria Oberfrank, 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  6.  Andreas Eberharter (AND_i), Accessoires for ABSOLUT Mode
  7.  Eva Poleschinski, 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  8.  Gareth Pugh, for Absolut Mode Edition
  9.  Barbara Habig, Accessoires for ABSOLUT Mode
  10.  Marcos Valenzuela (Tiberius), Accessoires for ABSOLUT Mode
  11.  Philipp Plein for Absolut Vodka
  12.  Alexander Sova, 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  13.  Martina Müller (Callisti), Accessoires for ABSOLUT Mode
  14.  Marcel Ostertag, 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  15.  Thomas Kirchgrabner, 7 Dresses for ABSOLUT Vodka
  16.  Philipp Plein for Absolut Vodka
Weitere Fotos:

 

1. ABSOLUT Special Edition Day

“They are fashionable, wear the hippest outfits and are accessorized by the best known design labels: the Fashionista-Bottles by Absolut Vodka are the celebrities of the first ABSOLUT Special Edition Day, an auction in favor of the local up-and-coming fashion szene.”
As we would love to share this special evening with you, we herewith invite you to come and gaze at, auction and enjoy ABSOLUT with us.
When: Tuesday, June 26, 2012, 7 p.m.
Where: Yoshis Corner, Wollzeile 17, 1010 Vienna
We are looking forward to celebrating with you and ABSOLUT and having a great evening!
If you cannot come in person, you can also hand in your bid via email to: absolut.austria@pernod-ricard.com until Monday, June 25, midnight.”
 
 
Detailed Information about the bottles – EN:
– 4x 7l bottles (empty) „Accessoires for ABSOLUT Mode“ from Andreas Eberharter (AND_i), Martina Müller (Callisti), Barbara Habig and Marcos Valenzuela (Tiberius)
– 7x 4,5l bottles (filled with ABSOLUT) „7 Dresses for ABSOLUT Vodka“ from Anelia Peschev, Eva Poleschinski (ep_anoui), Thomas Kirchgrabner (liska), Marcel Ostertag, Martina Mülller (Callisti), Maria Oberfrank (Pitour) and Alexander Sova (Dernier Cri)
– 3x ABSOLUT Philipp Plein Edition (2x 1l filled with ABSOLUT, 1x 7l empty)
– 1x 1l ABSOLUT Mode Edition by Gareth Pugh (filled, including a exclusive gift box)
 
With the net profit of the event ABSOLUT Vodka supports the „Summer of Fashion“ Vienna Origins Project of Marcos Valenzuela (Tiberius). It will support a design school graduate to realize his/her first fashion collection.
 
 
Other important facts about the auction:
– From abroad, you can also hand in your bid via email (to: absolut.austria@pernod-ricard.com, or www.facebook.com/absolutvodkaaustria) until Monday, June 25, midnight; you can also bid via replacement person, who is attending the event for you.
– On the day of the event we will not accept bids anymore, please respect the deadline!
– We cannot accept bids via telephone or online bids on the evening, sorry.
– There will be the possibility to pay with credit card (online, via website)
– Sorry, the auction will be in German language only.
List of the exhibits:
Uebersicht_AV_SED

Neuigkeiten zum 1. ABSOLUT Special Edition Day mit 15 Fashion-Unikaten

Vorfreude auf den 1. ABSOLUT Special Edition Day herrscht bei den weltweiten Sammlern und Fans der schwedischen Kult-Marke ABSOLUT Vodka. Sie werden aus Chile, Deutschland und aus ganz Österreich nach Wien anreisen, um mit weiteren bekennenden ABSOLUT Liebhabern und Fashion-Maniacs die begehrten ABSOLUT Flaschen-Unikate zu ersteigern. Die stylischen Einzelstücke stehen im Mittelpunkt des ABSOLUT Special Edition Day, der am 26. Juni 2012 Weltpremiere in Wien feiert. 15 bis dato teils unverkäufliche Exponate kommen unter den Hammer. Versteigert werden die sogenannten „7 Dresses Editionen“ und die vier Special Editions „Accessoires for ABSOLUT Mode Edition“. Und auch die weltweit um mehrere Tausend Euro gehandelten Editionen der beiden Designer Gareth Pugh und Philipp Plein werden nochmals aufgelegt. Der Reinerlös geht an das Vienna Origins Projekt von Designer Marcos Valenzuela (Tiberius), das die erste Kollektion eines heimischen Nachwuchsdesigners finanziert.
Bereits ab 19. Juni können die Exponate in Yoshis Corner begutachtet werden. Die Leitung der Auktion überimmt Dorotheum-Experte Philipp von Hutten.
Ob von Thomas Kirchgrabner, Eva Poleschinski oder Andi Eberharter – um nur einige der Designer zu nennen die bereits Kreationen für ABSOLUT Vodka entworfen haben – erworben werden können die insgesamt 15 ABSOLUT Vodka Unikate nur beim 1. ABSOLUT Special Edition Day. Die Gebote werden vorerst (auch bereits vorab schriftlich) für Mitbieter anonym abgegeben, der Zuschlag wird dann in Form einer Live-Versteigerung unter der Leitung von Dorotheum-Experte Philipp von Hutten ermittelt.
Sammlerwert haben die Stücke bereits jetzt. Der Rufpreis für die Philipp Plein oder die Gareth Pugh Edition wird bei ca. 1.500 EUR liegen. Die restlichen übergroßen ABSOLUT Vodka Flaschen mit eigens designten Flaschenkleidern oder Accessoires starten ihren Besitzerwechsel schon bei einigen Hundert Euro. Damit haben auch Fashion-Maniacs eine Chance, das einzigartige Stück ihres Lieblingsdesigners zu bekommen.

Die Flaschen im Detail:

– 4x 7l Flaschen (leer) „Accessoires for ABSOLUT Mode“ von Andreas Eberharter (AND_i), Martina Müller (Callisti), Barbara Habig und Marcos Valenzuela (Tiberius)
– 7x 4,5l Flaschen (gefüllt) „7 Dresses for ABSOLUT Vodka“ von Anelia Peschev, Eva Poleschinski, Thomas Kirchgrabner, Marcel Ostertag, Martina Mülller (Callisti), Maria Oberfrank (Pitour) und Alexander Sova (Dernier Cri)
– 3x ABSOLUT Philipp Plein Edition (2x 1l gefüllt, 1x 7l leer)
– 1x 1l ABSOLUT Mode Edition by Gareth Pugh (gefüllt, in einer edlen Geschenksbox)

Mit den Einnahmen aus der Auktion übernimmt ABSOLUT Vodka eine Patenschaft für das „Summer of Fashion“ Vienna Origins-Projekt von Designer Marcos Valenzuela (Tiberius). Es ermöglicht einem Abgänger einer heimischen Modeschule die Realisierung einer ersten eigenen Kollektion.

Weitere wichtige Fakten zur Auktion:

– Vom Ausland kann nur Vorab schriftlich oder durch einen Vertreter, welcher während der Auktion anwesend sein muss, gesteigert werden
– Die schriftlichen Gebote müssen bis Montag 25.6. 0:00 Uhr abgegeben werden, und zwar auf Facebook.com/AbsolutVodkaAustria oder an absolut.austria@pernod-ricard.com; am Tag der Versteigerung werden keine Gebote mehr angenommen, dann muss man live dabei sein!
– Telefon- oder Online-Mitsteigern ist  nicht möglich
– Es wird eine Kreditkarten-Bezahl-Funktion an dem Abend geben (online/website)

Übersicher der Exponate die zur Versteigerung kommen mit Bildern:

Uebersicht_AV_SED

 

„FEIERTAG“ FÜR ABSOLUT FANS

ABSOLUT Vodka versteigert erstmals Flaschen-Unikate beim Special Edition Day am 26. Juni 2012 für den heimischen Modenachwuchs

ABSOLUT Fans, Sammler und Fashion-Maniacs sollten sich bereits heute den 26. Juni rot im Kalender markieren. Die Kultvodkamarke ABSOLUT Vodka, zu deren Tradition auch der Launch von Limited und Special Editions gehört, lädt nämlich zur Versteigerung ganz besonderer, teils bis dato unverkäuflicher Exponate. Gezeigt werden die begehrten Must haves bereits ab Mitte Juni in Yoshis Corner. Der Special Edition Day wird für Jedermann zugänglich sein.

Limited Editions, wie die Gareth Pugh Edition, werden aktuell unter Sammlern um mehrere Tausend Euro gehandelt. Eine dieser begehrten Flasche wird – gut bewacht – auch eines der Aushängeschilder für den Special Edition Day sein, zu dem ABSOLUT Vodka erstmals am Dienstag, 26. Juni in Yoshis Corner in Wien einlädt.

Erworben werden können aber auch rein österreichische Unikate, wie die insgesamt elf Stück der übergroßen ABSOLUT Vodka Designer Flaschen, die ergänzt um ein Accessoire der Labels bzw. Desinger AND_i, Callisti, Barbara Habig oder Tiberius sowie angezogen mit einem Flaschenkleid der Designer Anelia Peschev, Eva Poleschinski, Thomas Kirchgrabner, Marcel Ostertag, Marina Mülller (Callisti), Maria Oberfrank (Pitour) und Alexander Sova (Dernier Cri) präsentiert werden.

Auch die nur 100 Mal auf der Welt verfügbare Philipp Plein Edition, die ABSOLUT Vodka von Österreich ausgehend in die ganze Welt geschickt hat, wird nochmals in den Größen 1 Liter und 4,5 Liter aufgelegt.

Alle Flaschen können in Form einer „anonymen“ Versteigerung erworben werden. Der Erlös fließt in Form einer Patenschaft in das „Summer of Fashion“ Vienna Origins-Projekt von Designer Marcos Valenzuela (Tiberius), das einem Modeschulen-Abgänger die Realisierung seiner ersten eigenen Kollektion ermöglicht.

1. Special Edition Day; Dienstag, 26. Juni 2012, von 16.00 bis 22.00 Uhr
Yoshis Corner, Wollzeile 17, 1010 Wien
Die Exponate sind dort ab 17. Juni 2012 während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Quelle PRA