ABSOLUT UNCOVER

Neue Limited Edition „Absolut Uncover“ regt zum Entdecken an

Mit „Absolut Uncover“ erstrahlt die ikonische Flasche des schwedischen Premium Vodka-Herstellers Absolut ab Oktober im Glitzer-Look. Inspiriert vom Schimmer des Nachthimmels, steht das Design der Limited Edition für funkelnde Partynächte, die durch neue Erfahrungen und Erlebnisse zu „Absolut Nights“ werden. Dieses „Entdecken“ beginnt bereits beim Öffnungsritual der Flaschenverpackung: Wird der dunkelblaue Flaschen-Sleeve entfernt, enthüllt sich die eigentliche „Absolut Uncover“-Flasche.

Auch bei der Kreation der diesjährigen Signature Drinks orientierte sich Bartender Alexander Knoll, Landhauskeller Graz, am Konzept des „Entdeckens“: Ausgefallene Drink-Ingredienzien – beispielsweise Drachenfrucht, Hibiskusblüten und Eiweiß – treffen bei „Absolut Uncover“ auf funkelnde Dekorationsideen wie rosa Zuckerwatte, silberne Perlen, blaues Esspapier und Goldstaub.
„Beim Kreieren von Drinks geht es mir um Kreativität und Einzigartigkeit, jeder Drink soll einen eigenen Charakter haben. Zu dieser Philosophie passt das Motto der neuen Absolut Limited Edition – das Entdecken – perfekt. Ich durfte insgesamt fünf Drinks kreiere, meine Inspiration für Zutaten und Dekoration war das Design der neuen Flasche. Zudem habe ich Input vom ‚Absolut Partyboard’ bekommen – vier Connaisseure, die den Geschmack der Wiener Absolut-Fans kennen“, so der Mixologe. Sein persönlicher Drink – der „Absolut Alexander“ – besteht u.a. aus Absolut, frischen Brombeeren, Eiweiß und Thymian, darüber Goldstaub. Somit wäre auch der individuelle Geschmack des Profi-Bartenders enthüllt.

Insgesamt 120.000 Stück der Absolut Limited Edition sind in Österreich erhältlich. Ab Mitte Oktober gibt es die „Absolut Uncover“-Flaschen im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel zu kaufen. Bei KARE Design Cityhaus auf der Mariahilfer Straße sowie im KARE Designhaus SCS Park kann das begehrte Sammlerstück bereits ab Anfang Oktober erstanden werden.

„Absolut Uncover“-Drinks von Barkeeper Alexander Knoll, Landhauskeller Graz

„Absolut Heaven“
5cl Absolut
Limettensaft
Zuckersirup
Schweppes Ginger Beer
Bitters

Dekoration: Flambierter Stangensellerie
Perfect Serve: Mule-Becher

 

 

 

„Absolut Mascara“
5cl Absolut
Zitronensaft
Schweppes Hibiscus Tonic
Frischer Kardamom
Vanille

Dekoration: Rosa Zuckerwatte, getrocknete Drachenfrucht, Hibiskusblüten und silberne Perlen
Perfect Serve: Longdrink-Glas

 

 

„Absolut Queen of Sweden“
5cl Absolut
Limettensaft
Zuckersirup
Frischer Basilikum
Chili
TABASCO® Green Sauce

Dekoration: Chili-Fäden, Paprika-Rand und Basilikumblatt
Perfect Serve: Tumbler

 

 

„Absolut Alexander“
5cl Absolut
Zitronensaft
Zuckersirup
Eiweiß
Frische Brombeeren
Frischer Thymian

Dekoration: Blaues Esspapier, darauf Thymian, Brombeeren und Goldstaub
Perfect Serve: Schale

 

 

„Absolut Bubbles“
5cl Absolut
Lillet
Jerry Thomas Bitters
Schweppes Dry Tonic

Dekoration: Grapefruit
Perfect Serve: Absolut Flaska

 

 

 

ABSOLUT MIDSOMMAR KOLLEKTION

Flaschenverpackung & Limited Edition by Arthur Arbesser


Ein Wiener Designer, der in seinem Atelier in Mailand von Schweden träumt: mit der neuen „Absolut Midsommar Kollektion“ bringt der international aufstrebende Fashion Designer Arthur Arbesser das schwedische Traditionsfest Midsommar nach Österreich. Inspiriert von den Feierlichkeiten zur Sommersonnenwende, die besonders in den skandinavischen Ländern vielfältig zelebriert werden, gestaltete Arthur Arbesser eine Flaschenverpackung sowie eine eigene, exklusive Limited Edition für die schwedische Vodka-Marke Absolut. Ab Ende April 2017 wird die „Absolut Midsommar Kollektion“ im gutsortierten österreichischen Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sein, Gewinnspiel inklusive. Die Flaschenverpackung ist auf 35.000 Stück limitiert, Limited Edition Flaschen gibt es nur 50 Stück und exklusiv in Österreich.

 
Arthur Arbesser ist einer der vielversprechendsten Newcomer in der internationalen Modeszene. Seine Kollektionen gelten als pur und ästhetisch, aber anspruchsvoll – meist arbeitet er mit minimalen Silhouetten und „edgy“ Details. Hinter jedem seiner Stücke steckt eine Geschichte, die „das innere Verlangen nach Individualität ausdrückt“. Geboren und aufgewachsen in Wien, ist die Wiener Geschichte, ihre Architektur und Kultur eine wichtige Inspirationsquelle für Arbesser. Seine kürzlich auf der Mailänder Fashion Week präsentierte Herbst/Winter-Kollektion 2017 ist die mittlerweile neunte des Designers. Sieht man sich die vergangenen Arbesser-Kollektionen – beispielsweise jene aus Frühjahr/Sommer 2017 – an, schließt sich farblich der Kreis zum schwedischen Midsommar und grafisch jener zu seinen Entwürfen für Absolut Vodka.

 
„Meine Ästhetik ist immer sehr grafisch und clean, die Farben geben den strengen Linien und Mustern aber etwas Verspieltes, etwas Positives. Ich habe für die Absolut-Entwürfe mit schwedischen Freunden darüber gesprochen, was sie mit Midsommar verbinden. Alle sagten mir zuerst: ‚Die Sonne geht nie unter’, für mich ‚Light all Night’. Dann kamen Assoziationen wie Heringe, Erdbeerblüten, der Mittsommerbaum und natürlich das Feiern.“

 
All diese verschiedenen Elemente und Eindrücke ließ Arthur Arbesser während seines kreativen Prozesses in sowohl Verpackungs- als auch Limited Edition Design einfließen. „Light all Night“ sticht zuallererst hervor, unterstrichen von dem in Rastern versteckten blauen Himmel, der immer heller wird. Sieht man genauer hin, lässt sich auch der Mittsommerbaum in farbenfrohem Pink erkennen. Traditionell werden während der Midsommar-Festlichkeiten Heringe gegessen, zum Dessert gibt es Erdbeeren mit Schlagobers. Auch diese Bräuche finden Platz im Raster des
Fashion Designers.

 
Per Zufall in die Verpackung
Absolut Vodka in der Flaschenverpackung von Arthur Arbesser ist ab Ende April 2017 in Österreich erhältlich. Die 50 Limited Edition Flaschen des Fashion Designers finden ihren Weg via Zufallsprinzip in 50 der insgesamt 35.000 Flaschenverpackungen. All jene, die eine Absolut Flasche in der exklusiven Arthur Arbesser-Flaschenverpackung erstehen, haben die Chance eine schwedische Midsommar-Party für zuhause im Wert von 3.000 Euro zu gewinnen. Ein Gewinncode in jeder Verpackung ermöglicht online die Teilnahme am Gewinnspiel. Nähere Informationen unter www.absolut.at/gewinnspiel

 

Sammlertreffen 2016

Fast schon genau so traditionell wie die End Of  Year Edtion von Absolut gab es auch heuer wieder im Herbst das Treffen der Absolutsammler aus Österreich (mit internationaler Beteiligung).

schnuderlAm Samstag den 8.10.2016 trafen sich die Sammler, heuer schon zum dritten mal, wieder in Liezen zum alljährlichen Sammlertreffen. Ort des Geschehens war das Cafe Schnuderl, welches ausgerechnet genau zu dieser Zeit seine legendären Steakwochen anbot. Im Laufe des Nachmittags trafen die Sammler aus allen Teilen Österreichs ein und um ca 19 Uhr  war es dann Zeit für das erste Highlight des Treffens. Mit Hilfe und Spenden von Pernod-Ricard Austria, Massgeschneidert, der großzügigen Spende eines internationalen Sammlers (der hier nicht näher genannt werden will) und der Unterstützung von C. Eichhorn, Josef König, Harald Vistorin und Walter Specht war es gelungen eine wirklich tolle Tombola zu organisieren. Die Highlights dieser Tombola waren mit Sicherheit folgende Hauptgewinne: Eine  Warhol  Großflasche, jeweils eine silberne und blaue Electric Großflasche, eine Titania, eine Sea Cruise Edition und viele weitere teilweise wirklich heiß begehrte Preise. Unter den Gewinnen, die keine Flasche beinhalteten, waren mit Sicherheit die Electric Bademäntel und auch die Electric Bettwäsche die absoluten Highlights. Die Tombola wurde in den Räumlichkeiten der American Bar durchgeführt, welche später bei dem Treffen noch eine Hauptrolle spielen sollte.

Nach der Verlosung der Preise ging es weiter zum zweiten Highlight des Abends: dem Steakessen. Auch heuer wurden wieder Steaks österreichischer, amerikanischer und argentinischer Herkunft in wahrhaft hervorragender Qualität angeboten. Die Krönung der diesjährigen Auswahl war mit Sicherheit das US-Porterhouse „Dry Aged“ welches vom Cafe Schnuderl Team gemeinsam mit einem „All you can (M)eat“ Salat- und Beilagenbuffet angeboten wurde. Zu diesem Zwecke wurde für die Sammler der wirklich wunderbar beheizte Wintergarten des Restaurants reserviert und alle genossen dort die auf den Punkt gebratenen Steaks und die wunderbare Vielfalt des Beilagenbuffets. Während des Essens wurden selbstverständlich die Neuigkeiten der Absolut-Szene besprochen und natürlich einige neue Deals abgeschlossen. Die Sammler berichteten untereinander auch über die Neuzugänge ihrer Sammlungen und wie auch schon fast zur Tradition geworden über das schon obligatorische Platzproblem: „Wohin nur mit all den Flaschen“. Nach einer ca 2-stündigen Stärkung war es dann soweit. Das absolute Highlight des Treffens stand bevor: Die Nacht in der Bar.


In einem extra für die Sammler reservierten Bereich fanden alle ihren Platz in der American Bar des Cafe Schnuderls. Hier standen bereits 2 Absolut Glimmer 1,75L Flaschen, von Pernod Ricard Austria gesponsert, eine Absolut Tropics, die drei Absolut Craft Editions und eine Absolut Karnival zur Verkostung bereit. Auch die Beigetränke  standen in einem extra für die Sammler zu Verfügung gestellten Eiskasten bereit um allen Ansprüchen gerecht zu werden. Nach einer kurzen Aufwärmzeit in der Bar heizte dann auch ein Showbarkeeper den Sammlern noch einmal so richtig ein. Mit einer famosen Show mit viel Einsatz von Feuer und hoher Geschicklichkeit war damit die Party am kochen.

Über den weiteren Verlauf des Abends wurde untern den Sammlern Stillschweigen vereinbart und kann hier leider nicht weiter berichtet werden.

gruppenfoto

ABSOLUT FACET POP-UP

Pop–‐Up im Volksgarten Pavillon: Absolut Nights Party am 20. Oktober

© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.atUnzählige Sonnenstunden verbrachten Nachtschwärmer diesen Sommer im Volksgarten Pavillon und machten die Nacht zum Tag. Für Absolut geht der Pavillon nach beendeter Sommersaison nun als Absolut Nights Pop–‐Up in die Verlängerung und wird am 20. Oktober zum Pflichttermin für all jene, die dem klassischen Donnerstagabend eine unvergessliche Absolut Night vorziehen. Dafür wandelt sich die beliebte Ring–‐Location komplett in einen „Night-Look“, gefeiert wird bei Beats von DJ Joanish und köstlichen Absolut Cocktailkreationen – kostenloser Welcome-Drink zur Einstimmung inklusive. 

„Out of the blue“ zur Absolut Nights Party.

Dass die besten Partynächste jene sind, die „out of the blue“ und spontan passieren, symbolisiert die neue Limited Edition von Absolut, Absolut Facet, mit ihrem dunkelblauen Flaschendesign. Genau aus diesem Grund schwärmen am Eventabend auch Absolut Rikschas aus, die vorbeigehende Nachtschwärmer ansprechen und dazu einladen, einzusteigen und sie spontan zur Absolut Nights Party zu begleiten.

Für Absolut Facet zum Würstelstand

absolut-2_c-thomas-unterbergerDie neue Absolut Limited Edition stellt den Facettenreichtum des Nachtlebens in den Vordergrund. Im Flaschenlook zeigt sich dies durch das asymmetrische Design und die Vielzahl an abgerundeten Kanten. Diese Facetten fangen einstrahlendes Licht auf einzigartige Art und Weise ein. Noch vor offiziellem Launch der Flasche am 1. Oktober machte sich die genauso facettenreiche Absolut Botschafterin Tamara Mascara auf die Suche nach den außergewöhnlichsten Figuren des Wiener Nachtlebens und fragte sie nach ihren „Nachtgeschichten“. Gefunden hat sie diese u.a. bei Wiens legendärstem Käsekrainer am Bitzinger Würstelstand. Mehr dazu ab 6. Oktober auf YouTube sowie auf facebook.com/AbsolutVodkaAustria.

ABSOLUT MIX

Absolut Künstleredition von David Leitner: Grazer Künstler schafft 20 Absolut Mix Unikate –
ab 2. Juni in ausgewählten BILLA-Filialen und auf billa.at

Absolut_MY16_Key_Visual_BTL_MIXEin Name, den man sich in der österreichischen Kunst-Szene unbedingt merken sollte: David Leitner. Sieht man sich die Werke des jungen Malers und Illustrators an, ahnt man nicht, dass sich der gebürtige Grazer erst seit vier Jahren seiner Leidenschaft, der Kunst, widmet. Die Vision, Offenheit und Vielfalt zu unterstützten, verbindet die Marke Absolut mit dem jungen Kreativen. Bereits vor einem Jahr gestaltete Leitner ein Plakat mit und für Absolut, ein weiteres Werk dieser kreativen Verbundenheit wird nun offiziell vorgestellt: 20 einzeln als Unikat gestaltete Flaschen gehören zur Absolut Künstleredition von David Leitner. Kein Pinsel- oder Edding-Strich gleicht dem anderen, der Künstler verpasste jeder Flasche ihr eigenes, individuelles Design. Dabei stand, u.a. durch die Darstellung unterschiedlichster Charaktere, die Vielfältigkeit im Fokus. Variantenreich in seinen Zutaten ist auch der Signature Drink zur Künstleredition, Absolut PALETTE, den Leitner selbst in Zusammenarbeit mit der Wiener
Bar Achtundzwanzig kreierte. Wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist oder ab Mitte Mai den Hinweisen auf den Social Media Kanälen von Absolut Vodka und BILLA sowie dem Snapchat-Channel Absolut_Austria folgt, kann die absoluten Unikate am 2. Juni ab 16 Uhr im BILLA-Regal unterschiedlicher Filialen österreichweit sowie auf billa.at entdecken.

Mit der Gestaltung der Absolut Künstleredition von David Leitner wagt sich der Künstler ans Herzstück von Absolut, die ikonische Flasche. 20 Flaschen werden vom Grazer Artist in Kunstwerke verwandelt. Grundlage der handbemalten Flaschen ist die neue Limited Edition Absolut Mix, deren ursprüngliches buntes Rauten-Design in Leitners Art Works einfließt. Dies passiert dadurch, dass kleinere Design-Elemente bei der weißen Grundierung der Flasche ausgespart werden. Bemalt werden die 20 Unikate mit schwarzem Edding. Die Motive stehen dabei immer für Vielfalt, denn „es geht immer um den perfekten Mix“. Auf die strikte Trennung von Farbe und Produktinhalt wurde während des gesamten Gestaltungsprozesses geachtet.

Ein Blick ins Atelier…

Noch vor die Absolut Künstleredition in den Regalen steht, spricht David Leitner über deren Gestaltung und Botschaft, den Prozess seines kreativen Schaffens und über sein Verständnis von Stiltreue und Vielfalt. Was hat dich dazu bewegt, Art Works aus Absolut-Flaschen zu kreieren?

Leitner: „Ich habe bereits vor einem Jahr mit Absolut zusammengearbeitet und ein Plakat für Absolut MAKAvA gestaltet. Nun ergab sich erneut die Möglichkeit für Absolut kreativ zu werden. Absolut ist für mich ein Unternehmen mit Werten, die ich vertreten kann.“

Worfür steht deine Künstleredition?

Leitner: „Für Offenheit und Diversität, also Vielfältigkeit. Das setze ich auch so in den Motiven um, ich habe viel mit traditionellen Gewändern aus verschiedensten Ländern und Kulturen gearbeitet. Auch unterschiedliche Stämme, wie beispielsweise die indigenen Völker Asiens, inspirieren mich bei der Motivgestaltung. Meine Künstleredition steht für eine große Welt mit vielen verschiedenen Personen, vielen verschiedenen Kulturen – und alle sollten sich im besten Fall miteinander verstehen.“

Wie bist du an die Kreativarbeit herangegangen? Hattest du bereits vor der tatsächlichen Bemalung ein genaues „Flaschen-Bild“ vor Augen oder haben sich die Formen erst im Gestaltungsprozess ergeben?

Leitner: „Die Motive ergeben sich Flasche für Flasche. Allerdings habe ich im Vorfeld eine Sammlung aus Fotos zusammengestellt, vorwiegend Reisefotos. Zum Beispiel von meinen eigenen Asienreisen. Diese Fotos sind der Grundstein für die Gestaltung, werden dann manchmal abstrahiert und mit Mustern etc. kombiniert.“
Welches ist deine bisher liebste Absolut-Flasche?

Leitner: „Die Absolut Warhol Edition vom vorletzten Jahr. Die Künstler, die damals die Plakate gestaltet haben, sind alle super, unter anderem Perfect World, deren Arbeiten mir immer sehr gut gefallen haben.“

Die neue Limited Edition Absolut Mix, die Grundlage der Künstleredition ist, steht für Vielfalt. Ist Vielfalt in deinem kreativen Schaffen wichtig oder bleibst du einem Stil treu?

Leitner: „Im besten Fall findet man einen persönlichen Mix aus beidem. Immer dasselbe zu machen, finde ich persönlich langweilig – man sollte sich als Künstler, auch wenn man mit einer bestimmten Sache sehr erfolgreich ist, weiterentwickeln und aus seiner Comfort Zone ausbrechen. Das finde ich sowohl für Künstler als auch für Betrachter wichtig. Ein eigener Stil macht aber schon allein aus Marketing-Gründen Sinn, man muss eben eine gute Mischung finden – auf diesem Weg befinde ich mich gerade, sei es in der Malerei oder in der Illustration.“

Malst oder illustrierst du lieber?

Leitner: „Mir gefällt die Kombination aus beidem. In der Malerei hat man die ultimative Freiheit – da kann ich machen, was ich will, ohne Konzept, ohne Erklärungen. Die Illustraion ist genau das Gegenteil. Es geht darum, etwas zu zeigen, etwas visuell darzustellen.“

Wie kam der Signature Drink Absolut PALETTE zustande?

Leitner: „Gemeinsam mit den Jungs der Bar 28. Wir wollten einen Drink kreieren, der zur Botschaft der Absolut Künstleredition passt. Vielfältigkeit übersetzt in einen Drink heißt jetzt Absolut Vodka, Glücksmoment-Saft mit Früchten und roter Beete, Soda, Limette, Pfeffer, Eis und als Garnitur Popcorn mit rosa Pfeffer.“

Kunstjäger und -sammler

Erhältlich sein wird die limitierte Künstlerkollektion von David Leitner ab 2. Juni österreichweit bei BILLA und auf billa.at. Kunstjäger und -sammler müssen dabei die Augen und Ohren offenhalten: Denn die 20 Flaschen werden genau an diesem Tag nach 16:00 Uhr bei insgesamt 19 unterschiedlichen BILLA-Filialien österreichweit und eine Flasche im BILLA-Onlineshop aufgelegt. Zum Standardpreis der Absolut Limited Edition bekommt man so ein künstlerisches Unikat. Einblicke in das Making of sowie Hinweise, in welchen BILLA-Filialen sich die 19 Flaschen der Künstleredition auffinden lassen, bekommt man auf den Social Media Kanälen von Absolut Vodka und BILLA sowie auf dem Snapchat-Channel Absolut_Austria. Außerdem dokumentiert Künstler David Leitner persönlich den Entstehungsprozess der Unikate via Snapchat.

Absolut_DavidLeitner_KonstantinReyer_160416_32Absolut PALETTE von David Leitner & Bar 28

6cl Absolut Vodka
BILLA-Saft „Glücksmoment“ mit Früchten und roter Beete
Einen Schuss Sodawasser und Limettensaft
Eine Prise bunter Pfeffer
Topping: BILLA Corso Popcorn Rosa Pfeffer

WARHOL Gewinnspiel

Liebe Freunde ich möchte euch heute gerne zu einem kleinen Gewinnspiel einladen.

Die Damen von PR Austria, allen voran Friederike Findler, Barbara Sprick und Petra Leitner, waren so lieb und haben ein paar sehr nette Gegenstände für die Verlosung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür noch einmal!!
Nach einiger Zeit des Überlegens, wie ich die Gegenstände denn verlosen könnte, habe ich mich dazu entschlossen ein kleines Schätzspiel zu veranstalten.
Ihr seht hier mein kleines ‚Sparschwein‘. Ich möchte nun von euch wissen wie hoch die Gesamtsumme der Euro-Münzen und Euro-Geldscheine in dieser Flasche ist (von 1 Centmünzen bis zu 100 Euroscheinen ist alles in der Flasche drinnen).

 

DSC_0555

Derjenige, der am besten geschätzt hat bekommt den Hauptpreis. Sollten zwei oder mehr Mitspieler den gleichen Betrag getippt haben, dann entscheidet das Los.
So, nun wird es aber auch Zeit euch zu sagen was ihr denn gewinnen könnt:

1. Preis: Eine 7 Liter Warhol Dekoflasche (ohne Vodka) 14.02.15 - 2

2. Preis: Ein Warhol Notepad + eine Warhol 700ml Box + eine Absolut Tragetasche + Warhol-Sticker  14.02

3. Preis: Ein Warhol Notepad + eine Warhol 700ml Box + eine Kitsch&Bitch Tragetasche + Warhol-Sticker 14.02.15 - 5

4. – 5. Preis: Ein Warhol Notepad + eine Warhol 700ml Box + Warhol-Sticker 14.02.15 - 10

6. – 9. Preis: eine Warhol 700ml Box +  Warhol-Sticker 14.02.15 - 7

10. Preis: Warhol-Sticker 14.02.15 - 12

 Zu allen Preisen gibt es noch ein Set Absolut Postkarten dazu.

 

Leider muss ich euch aber auch noch darauf aufmerksam machen, dass der Hauptpreis auch einen Nachteil hat. Der Gewinner des Hauptpreises muss leider selbst für den Versand aufkommen (Sorry sonst wird mir die ganze Aktion zu teuer). Ich werde also den Gewinner verständigen und wenn der Betrag für den Versand bei mir eingelangt ist werde ich den Versand starten.
Des weiteren möchte ich euch darauf aufmerksam machen, dass ich leider nicht für etwaige Versandschäden oder Verluste aufkommen kann. Wenn etwas nicht ganz heil ankommt, oder auch gar nicht,  dann tut es mir sehr leid ich kann es aber auch nicht ändern.  Keine Angst ich werde beim Verpacken mein Bestes geben damit nichts passiert.

Auflösung:

Hier zwei Fotos davon was in der Flasche war:

Es waren Münzen im Wert von 197,90 und Scheine im Wert von 210 Euro: Insgesamt waren also 407,90 Euro in der Flasche

 

Die Auswertung hat folgendes Ergebnis gebracht:

Platz Name Abweichung
1. Peter Wutscher 12,1
2. Maximilian Hermes 14,21
3. Falk Eckarth 21,33
4. Antonio Abatangelo 32,9
5. Hannes Dick 33,24
6. Andreas Reitter 33,54
7. Martin Gerstl 36,54
8. Philipp Kaune 36,54
9. Selcuk Yazici 36,54
10. Lasse Arvidsson 39,26

Die Plätze 7 – 9 wurden durch das Los entschieden da es drei mal den gleichen Tipp gab. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen noch einmal per Mail informiert.

Herzlichen Glückwunsch
Weiterlesen

Absolut XMAS

„Frohe Weihnachten“

„Gezuar Krishlindjet!“

Absolut XMAS
Absolut XMAS„I’D Miilad Said!“ 

„Shenoraavor Nor Dari!“

„Vasel Koleda!“

„Kung His Hsin Nien!“

„Seng Dan Fai Lok!“

„Glædelig Jul!“

„Roomsaid Joulupuehi!“

„Hyvaeae Joulua!”

„Mo’adim Lesimkha!“

„Shubh Naya Baras!”

„Selamat Hari Natal!“

„Buon Natale!“

„Shinnen omedeto!“

„Bon Nadal“

„Sretan Božić!“

„Seva piroz sahibe!“

„Prieci’gus Ziemsve’tkus!“

„Linksmu Kaledu!“

„Selamat Hari Natal!“

„Streken Bozhik!“

„Vrolijk Kerstfeest!“ „God Jul!“

„Wesołych Świat Bożego Narodzenia!“

„Boas Festas!“

„Crăciun fericit!”

„Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva!“

„Srećan Božić!“

„Vesele Vianoce!“

„Vesele bozicne praznike!“

„Krismas Njema Na Heri!“

„Suksan Wan Christmas!”

„Prejeme Vam Vesele Vanoce!“

„Veseloho Vam Rizdva!“

„Kellemes Karácsonyi unnepeket!“

„Chuc Mung Giang Sinh!“

„Winshuyu sa Svyat „

ABSOLUT BEI KARE

2014-10-01 17.57.14Schaufenster wird Museumsbesuch Wenn Andy Warhol shoppen gehen würde, dann ab 1. Oktober garantiert in Wien…

Pop-Ikone Andy Warhol liebte das Spannungsfeld zwischen Konsum und Kunst und hob dieses in seinen Kunstwerken besonders hervor. Diese Verbindung wird ab 1. Oktober nun auch im Schaufenster des KARE Design Stores Mariahilferstrasse präsentiert – ganz im Stile Warhols „museal inszeniert“. Das in Pop-Art Manier in knalliger Farbe gestaltete Bild der Limited Edition Flasche wird prominent an der Wand präsentiert und mit Accessoires im Stile ehrwürdiger Museen akzentuiert, die auch dem eigenen Zuhause den Flair des Louvre verleihen.

 

Wie auch in vergangenen Jahren wird hier die neue Limited Edition von Absolut, dieses Jahr als Andy Warhol Edition by Absolut ganz im Zeichen der Pop Art- Ikone, erstmals gezeigt: Die in den Pop Art-Farben bedruckten 1 Liter-Flaschen (Größe in Österreich exklusiv bei KARE erhältlich) werden auf weißen Säulen inszeniert und versprühen mehr das Gefühl eines Museumsbesuchs als einer einfachen Schaufensterdekoration.

 

Hier hätte selbst Andy Warhol im Vorbeigehen einen Blick riskiert, war der Künstler doch 1986 schon so fasziniert von der einzigartigen Flaschenform, dass er sie in eines seiner Kunstwerke integrierte.

 

1 Liter-Flasche erhältlich um € 19,98 KARE Cityhaus: Mariahilferstraße 5, 1060 Wien

“Prêt-à-Po(pa)rter”

Rodnick-T-shirtMode im Stil von Andy Warhols Pop Art Kunstwerken gibt es jetzt exklusiv im „The Rodnik Band – Pop-Up Store“ by Absolut im SNEAK IN

 

Anlässlich des offiziellen Launches der Andy Warhol Edition von Absolut Vodka „poppt“ im 7. Wiener Bezirk ein neues „Must See“ für Modebegeisterte „auf“: Der Concept Store SNEAK IN vereint Mode und Gastronomie in einem und beheimatet ab 3. Oktober bis Ende des Jahres 2014 den „The Rodnik Band Pop-Up Store by Absolut.“ Neben der neuen Andy Warhol Limited Edition von Absolut Vodka ist hier die eigens für die Kampagne kreierte und von Andy Warhols Interpretation der Absolut Flasche inspirierte Pop Art-Kollektion des Labels „The Rodnik Band“ erhältlich. Beeinflusst von der Pop Art-Bewegung kleidet Designer Philip Colbert Stars wie Anna Dello Russo, Georgia May Jagger, Rita Ora und Lady Gaga ein. Seine Marke gilt mehr als eigene Popband als traditionelles Modelabel. Chef Designer Philip Colbert über sein Label:  „Clothing with a strong sense of fun. I like the idea that my clothing is taken off the wall and worn, that each style expresses an artistic idea that is accessible and makes a thoughtful statement.”

 

Ausgestellt werden drei eigens für Absolut designte Pailletten-Kleider, die coole Grafiken wie zum Beispiel kleine Details der Warhol Edition Absolut-Flasche zeigen oder mit großflächigen Sujets in klassischer Pop Art Manier arbeiten. Die drei Kleider sind vorerst Ausstellungsstücke und stehen nicht zum Verkauf. Fans von „The Rodnik Band“ können allerdings ein exklusives, ebenfalls eigens für die Kampagne designtes T-Shirt mit Andy Warhol-Print (erhältlich für 65€, limitierte Anzahl von 30 T-Shirts) sowie weitere ausgewählte Stücke aus der generellen Kollektion erwerben.

 

Im hippen Store werden außerdem erstmals die im Rahmen der #AbsolutWarhol Kampagne kreierten Kunstwerke von Infografikerin Anna Hazod, Grafikdesignerin Fabienne Feltus, Tättowiererin Sam Rulz, INDIE Magazin-Herausgeberin Kira Stachowitsch, Fotografin Daliah Spiegel, Künstlerkollektiv Perfekt World und Visual Artist Collective Neon Golden ausgestellt: Die jungen Kreativen aus Österreich griffen in den letzten Wochen je ein berühmtes Zitat von Pop Art-Ikone Andy Warhol auf und erweckten es auf ihre eigene kreative Art zum Leben. „Ziel ist es die provokanten und pointierten Zitate des größten Künstlers neu zu interpretieren und deren Gültigkeit auch für unsere Gegenwart zu untermauern“ so Friederike Findler, Brand Managerin Absolut.  Die Interpretationen können bei verrückten Drinks wie dem Absolut Toilet Seat (benannt nach Andy Warhols Zitat: „I will go to the opening of anything, including a toilet seat“) oder dem Absolut Social Disease (benannt nach Andy Warhols Zitat: „I have social disease. I have to go out every night“) bestaunt werden.

 

SNEAK IN: Siebensterngasse 12 / Kirchberggasse 7, 1070 Wien

 

Weitere Fotos:

 

 

 

ABSOLUT WARHOL

AV_WarholEine Hommage an die legendäre Zusammenarbeit von 1986

Mit der neuen Limited Edition von Absolut zelebriert die Marke die legendäre Künstlerkooperation mit Andy Warhol, die den Auftakt für die Vielzahl an aufsehenerregenden Künstlerkooperationen gab. Inspiriert von der ikonischen Flaschenform war Warhol 1986 der erste Künstler, der Absolut in einem Kunstwerk verewigte und damit Werbegeschichte schrieb. Ob aus den Bereichen Musik, Kunst oder Mode, die enge Beziehung von Absolut zur kreativen Szene hat den schwedischen Vodka zu einer weltweit erfolgreichen Lifestyle-Marke gemacht. Mit leuchtenden Buchstaben auf schwarzer Flasche re-transformiert Absolut mit der Andy Warhol Sonderedition jetzt den Druck des Künstlers wieder in Flaschenform – jeder kann sich so seinen ganz eigenen Warhol nach Hause holen. Die Andy Warhol Edition ist ab dem 1. Oktober 2014 im österreichischen Handel erhältlich.

1986 kreierte Andy Warhol – als Begründer der Pop Art Szene und notorischer Grenzgänger zwischen Werbung, Kunst und Pop Kultur – das erste Kunstwerk für Absolut, das später auch als Werbesujet Aufsehen erregte. Ausgehend vom Studio 54 erlebte Absolut Vodka im New York der 80er Jahre einen wahren Hype, der durch die von Warhol – der Ikone des Nachtlebens seiner Zeit – gestaltete Anzeige richtig explodierte. Der Erfolg dieser Zusammenarbeit gab den Schwung für alle darauffolgenden Kooperationen mit zeitgenössischen Künstlern und Kreativen wie Keith Haring, Damien Hirst, Louise Bourgeois, Annie Leibovitz, Spike Jonze oder der Swedish House Mafia.Inzwischen zählt dieAbsolut Art Collection rund 850 Werke.

 
„Die neue Andy Warhol Edition ist die Reproduktion der Reproduktion – und damit wohl ganz im Sinne Andy Warhols, der es liebte die Verbindung zwischen Konsum und Kunst hervor zu heben und den konventionellen Kunstbegriff in Frage zu stellen. Dieses Highlight in unserer Limited Editions-Reihe schafft einen Bogen zum kreativen Ursprung der Marke Absolut, für die seit damals das Thema Kunst fixer Bestandteil ist“, so Friederike Findler,Brand Managerin Absolut Vodka bei Pernod Ricard Austria.

 
Das Design der Andy Warhol Edition repliziert Warhols Originalwerk in 3D: 1:1 prangt das Absolut Logo in knalligen Lettern in den Farben Pink, Blau, Rot und Gelb auf der schwarz eingefärbten Flasche. Darunter gedruckt finden sich die weiteren Informationen in weißer Handschrift Andy Warhols. Seit 2006 überrascht Absolut Vodka jedes Jahr mit neuen unerwarteten, kunstvollen Designs. Dabei wird nur das Äußere der Flasche umgestaltet, die ikonische Form der ehemaligen schwedischen Apothekerflaschen und der Inhalt bleiben unberührt. Die kreativen Akzente, inspiriert durch Kunst, Mode und modernen Lebensstil machen die Absolut-Kollektionen immer wieder zu begehrenswerten Sammlerstücken und beliebten Geschenken über den Vodkagenuss hinaus.
In Österreich wird der Launch der Andy Warhol Edition von einer breiten Kunstaktion mit innovativen österreichischen Künstlern, Designern und Fotografen begleitet. Dabei wird jeweils eines der berühmten, pointierten Zitate Warhols von den Nachwuchskünstlern visuell und inhaltlich mit einem Augenzwinkern neu interpretiert. An Bord sind das Visual Artist Collective Neon Golden, das Künstler- und Kuratoren- Kollektiv Perfekt World, die Herausgeberin des Indie Magazins Kira Stachowitsch zusammen mit Fotografin Dalia Spiegel, Tätowiererin und Zeichnerin Sam Rulz, Grafikerin Fabienne Feltus und Infografikerin Anna Hazod.

 
Eine eigene spektakuläre Absolut Warhol Fashion Kollektion, die das Londoner Pop-Art Label The Rodnik Band extra für Absolut Vodka Austria designt, wird beim offiziellen Launch der Flasche am 2. Oktober im Sneak-In in Wien von Designer Philip Colbert und seiner Band persönlich im Rahmen einer Performance präsentiert und ist danach im eigenen Pop-Up Store für jederfrau erhältlich.
Die Andy Warhol Edition wird weltweit in einer Auflage von vier Millionen Flaschen, österreichweit mit 60.000 Flaschen aufgelegt und ist ab 1. Oktober bei KARE Design (Mariahilferstraße, 1060 Wien) und anschließend im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel erhältlich.

 
Die Andy Warhol Edition wurde in Zusammenarbeit mit der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts in New York entwickelt, die als Verwalter des reichen künstlerischen Erbes Warhols experimentelle, zeitgenössische bildende Kunst fördert. Einen Teil der Einnahmen der Edition spendet Absolut der Stiftung zur Dotierung von Künstlerstipendien.
Zum Launch der Limited Edition haben sich Marcus Philipp (Albertina Passage, Wien) und Tobias Weber (DaCaio, The George Hotel, Hamburg) ebenfalls inspiriert von Warhols Zitaten eigene Drink-Kreationen überlegt.

Absolut_BeautyABSOLUT BEAUTY

Kreiert von Marcus Philipp (Barchef der Albertina Passage, Wien) als kulinarischer Ausdruck des Warhol Zitats: “If everybody´s not a beauty than – nobody is”

4cl Absolut Vodka

Saft einer Limette

1cl Rose lime

1,5cl Orangenlikör

1 cl Chambord

1 Erdbeere, 1 Blatt Minze

 

 

 

 

Absolut_Toilet_SeatABSOLUT TOILET SEAT

Kreiert von Tobias Weber (DaCaio, The George Hotel, Hamburg) als kulinarischer Ausdruck des Warhol Zitats: – “I will go to the opening of anything, including a toilet seat.”

4cl Absolut Vodka

Blue Curaçao

Rose Lemonade

Limette

 

 

 

 

 

 

Absolut_Social_DiseaseABSOLUT SOCIAL DISEASE

Kreiert von Tobias Weber (DaCaio, The George Hotel, Hamburg) als kulinarischer Ausdruck des Warhol Zitats: – “I have social disease. I have to go out every night”

3cl Absolut Vodka

2cl Aurum

1,5cl Limettensaft

1cl Creme de Mure

1 Zitronenzeste

 

 

 

ABSOLUT MAKAVA ART

Kreiert von Marcus Philipp (Barchef der Albertina Passage, Wien) als kulinarischer Ausdruck des Warhol Zitats: “Art is what you can get away with“

5cl Absolut Vodka

1,5cl Rose lime

1,5cl Galliano

0,5cl Limettensaft

3cl Makava