ABSOLUT MODE

ABSOLUT Vodka unternimmt mit dem Launch der aktuellen Limited Edition einen weiteren Schritt in die Modewelt und zollt vergangenen Partnerschaften mit hochkarätigen Mode-Designern und Fotografen Tribut. Die ABSOLUT MODE EDITION schließt damit an die Erfolge der vorangegangenen Limited Editions wie ABSOLUT DISCO, ABSOLUT ROCK, und die letztjährige ABSOLUT GLIMMER an und kommt im Oktober in einer Limitierung von 100.000 Stück nach Österreich. Parallel dazu werden heimische Designer, Fotografen und Stylisten ihre Kreativität für die ABSOLUT MODE EDITION unter Beweis stellen.

Die internationale Kampagne für die neue Limited Edition mit Supermodel Shannan Click wurde von Sharif Hamza fotografiert. Inspiriert von der Flaschenform hat er für sein Shooting eine große Kopie der Flasche – versehen mit Spiegelfacetten – verwendet und Supermodel Click in einer mitternachtsblauen Kreation platziert. Die internationale Kampagne wird im November auch auf heimischen Citylights und online zu bewundern sein.

Die ABSOLUT MODE EDITION holt sich ihre Legitimation in erfolgreichen Kooperationen mit der internationalen Fashionwelt. Bereits in den frühen 90ern arbeitete ABSOLUT Vodka mit einigen der erfolgreichsten Modedesigner wie Tom Ford und Versace. Seither war Mode stets eine Form des kreativen Ausdrucks der Marke, der in der Zusammenarbeit mit Partnern wie Stella McCartney und Gaultier ständig neu erforscht wurde. Aber auch zwischen ABSOLUT Vodka und einigen der großen Fotografen unserer Gegenwart wie Helmut Newton und Herb Ritts gibt es eine wundervolle Verbindung.

Herausforderung für heimische Designer, Fotografen und Stylisten
Begleitet wird der Launch der neuen Limited Edition von zahlreichen Aktivitäten, die auch die heimische Modewelt bewegen sollen. Im Rahmen der MQ Vienna Fashion Week (14. bis 18. September 2011) gestalten vier Designer / Labels, nämlich Andi Eberharter / AND_i, Callisti, Tiberius sowie Barbara Habig ihr individuelles Accessoire für die ABSOLUT MODE EDITION.

Im Anschluss daran sind die heimischen Fotografen am Zug, die nach dem Besuch durch die ABSOLUT MODE EDITION Scouts und Übergabe eines Packages ihre sechswöchige Experimentierphase mit der neuen Edition beginnen. Die Ergebnisse werden dann beim ABSOLUT MODE EDITION Event am 20. Oktober – exakt 25 Jahre nach den ersten Schritten von ABSOLUT Vodka in der Modewelt – gezeigt, bei dem auch heimische Stylisten ihren ABSOLUT MODE EDITION Style präsentieren werden.

Must-have für Fashion-Maniacs & Fashionistas
Die ABSOLUT MODE EDITION ist eine mit 16 Facetten vertikal strukturierte Flasche,  umwickelt mit einem mitternachtsblauen Seidenband mit Textbestickung. Ein „Label“ macht die Flasche modemäßig perfekt.

“Mit der ABSOLUT MODE EDITION können wir endlich zeigen, welche Legitimation ABSOLUT auch im Bereich Mode hat. Ich bin überzeugt davon, dass auch die neue Limited Edition ein begehrtes Sammlerstück – nicht nur für ABSOLUT-Fans, sondern für alle modebewussten ÖsterreicherInnen sein wird, “ betont Barbara Sprick, verantwortlich für ABSOLUT Vodka bei Pernod Ricard Austria.

Die ABSOLUT MODE EDITION wird insgesamt in rund 80 Märkten weltweit gelauncht. In Österreich sind nur 100.000 Stück verfügbar, die ab November für „ABSOLUT jedermann“ im Lebensmitteleinzelhandel sowie ab Oktober in der ausgewählten Gastronomie und bei  KARE DESIGN in Wien käuflich erhältlich sind. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis liegt bei 13,99 Euro.

Die ABSOLUT MODE wird in den Größen 700ml, 750ml und 1l erhältlich sein.

Neben der normalen Flasche wurden von Gareth Pugh 75 Stück einer ganz besonders limitierten Edtition kreiert.

‘Absolut didn’t give me a brief,’ sagt Pugh. ‘The “Stealth” jacket defines the early part of my career. It says a lot about the way I was working then.  I thought it was fitting in terms of an “absolute” Gareth Pugh, an image as iconic as the Absolut bottle shape‘

‘And I thought it was important to change the silhouette of the bottle. That’s what fashion designers work with – shape and proportion.’

Die ABSOLUT MODE – Gareth Pugh war in London, Paris und Mailand erhältlich, ist aber leider bereits überall vergriffen.

 

Für alle harcore Fans unter euch hab ich hier auch noch drei Bilder vom Möbelhaus KARE welche ich heute geschossen habe mit dabei

Bilder:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.